Related Posts with Thumbnails

Sonntag, 24. Mai 2009

Aktienverein der Societätsbrauerei zu Dresden 1895 - Dresden-Postkarte Kalenderwoche 21/09

Heute wieder neu! Die "Dresden-Postkarte der Woche":

Unzerstörtes Dresden vor 1945, ein Kleinod barocker Geschichte. Das Waldschlösschen-Areal ist eine Fläche im Dresdner Stadtteil Radeberger Vorstadt, die sich am Ostrand des Preußischen Viertels zwischen Bautzner Straße und Radeberger Straße erstreckt. Bekannt geworden ist es insbesondere durch die über dem Flusstal gelegene Südterrasse des Restaurants Brauhaus am Waldschlösschen mit Panoramablick auf die Elbe und bis zum historischen Stadtzentrum. Das Areal gehört zur Pufferzone (die Waldschlösschenwiese zur Kernzone) des Weltkulturerbes Dresdner Elbtal.

Dresden-Postkarte Kalenderwoche 21/09


Dresden Waldschlösschen - Johannes Ebert, Restaurateur, Wettin-Fass, 12000 Liter - 1895 - Privatbesitz

1836 erwarb der gerade gegründete Aktienverein der Societätsbrauerei zu Dresden das Gelände und errichtete dort eine Großbrauerei, die am 26. März 1838 eingeweiht wurde. Das nach bayerischem Vorbild gebraute Waldschlößchen-Bier erfreute sich sehr bald großer Beliebtheit und wurde nicht nur nach Berlin und Leipzig, sondern ab 1855 sogar nach Brasilien exportiert. Das der Brauerei angeschlossene Lokal nebst Biergarten entwickelte sich zu einem gastronomischen Hauptanziehungspunkt Dresdens und blieb dies bis heute. Lange Zeit herrschte die Ansicht, die Waldschlösschenbrauerei sei auch die erste Aktienbrauerei Deutschlands gewesen. Im Jahr 2007 wurde jedoch dokumentiert, das dies vielmehr die unweit Dresdens befindliche Aktiengesellschaft Baiersche Bierbrauerei Medingen war, die bereits im Mai 1836 gegründet wurde. Weiterlesen bei Wikipedia.org.

Diese Artikel könnten interessant sein:
06. April 2009 - Wir bauen eine Brücke - Neue Bilder von Hufeisennase und Co.
27. Februar 2009 - Wir bauen eine Brücke - Neue Bilder von Hufeisennase und Co.
30. April 2008 - Erneuter Anschlag auf Brückenbaustelle in Dresden

Wer keine Postkarte verpassen möchte, abonniert einfach meinen Blog über diesen Link: Dapemas Dresden Blog per Email verfolgen

Twitter Button from twitbuttons.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!