Related Posts with Thumbnails

Donnerstag, 5. Februar 2009

Die Dresden-Postkarte der Woche KW 06/09 - Der Postplatz 1902

Heute wieder neu: Die "Dresden-Postkarte der Woche":

Grundsätzlich sind alle Postkarten vor 1945, also zu Zeiten als Dresden noch unzerstört war. Der Postplatz befindet sich an der Stelle eines der Haupttore der alten Dresdner Befestigungsanlagen. Das Tor, das sich bis ins 19. Jahrhundert an der Stelle des Platzes befand, hieß Wilsdruffer Tor. Dieses Tor war ursprünglich auch namensgebend. Westlich des Wilsdruffer Thorplatzes entstand die Wilsdruffer Vorstadt.

Dresden-Postkarte Kalenderwoche 06/09


Postplatz und Blick in die Wettinerstrasse Dresden 1902 - Verlag Dr. Trenkler Co. Leipzig - Privatbesitz

1865 erhielt der Platz den Namen Postplatz, da sich unmittelbar im Westen das Hauptpostamt befand. Schon Ende des 19. Jahrhunderts erhielt der Platz eine herausragende Stellung im Dresdner Stadtverkehr. Der Cholerabrunnen, der sich auf dem Platz befand, musste 1891 verlegt werden, da er auf dem Platz den Ausbau störte. 1895 zweigten, genau wie in der Gegenwart, sechs Straßenbahntrassen vom Platz ab.
Im Jahre 1991 rief die Stadt einen Wettbewerb zur Umgestaltung des Platzes auf. Den Siegerentwurf fertigte der Architekt und Stadtplaner Prof. Dr. Joachim Schürmann an. Da auch andere Verkehrsknoten wie der Wiener Platz und die Könneritzstraße umgebaut wurden, verschob sich die Baumaßnahme aber um mehr als zehn Jahre.

Quelle: wikipedia.org - weiterlesen

Wer keine Postkarte verpassen möchte, abonniert einfach meinen Blog über diesen Link: Subscribe to Dapemas Dresden Blog by Email

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!