Related Posts with Thumbnails

Sonntag, 7. September 2008

Tag des offenen Denkmals am 14. September

Vergangenheit entdecken und aufdecken
Zahlreiche Denkmäler können zum Denkmaltag am Sonntag, 14. September in Dresden bestaunt werden. „Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung", so lautet das diesjährige Motto. Dabei steht nicht nur die Geschichte jedes einzelnen Denkmals im Vordergrund, sondern es geht um geschichtliche Erkenntnisse und die Dinge, die sich dahinter verbergen. So spielen nicht nur die Baumaterialien oder die Art der Konstruktion eine Rolle, es geht auch und vor allem um regionale Besonderheiten, Lebensgewohnheiten und ähnliches. Das Thema soll dazu anregen, die Zukunft und Gegenwart mit der Vergangenheit ein Stück mehr zu begreifen. Sowohl Sehenswürdigkeiten wie der Bismarckturm und das Schloss Schönefeld stehen auf dem Programm als auch einige Friedhöfe oder archäologische Ausgrabungen. Auch ein Einblick in den Magazinbereich des Stadtarchivs ist an diesem Tag möglich.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Sonnabend, 13. September um 19 Uhr im Japanischen Palais, Palaisplatz 1 statt. Neben verschiedenen Reden wird auch das Buch „Verlorene Kirchen in Dresden" vorgestellt, das den Tag des offenen Denkmals 2007 zusammenfasst. Im letzten Jahr besuchten rund 5,5 Millionen Besucher die Denkmäler und Veranstaltungen. Die Initiative gibt es seit 1984.

Nähere Informationen zu allen 30 Dresdner Denkmälern inklusive Führungen, Vorträgen und Präsentationen sind unter dresden.de und tag-des-offenen-denkmals.de zu finden.

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!