Related Posts with Thumbnails

Donnerstag, 3. Juli 2008

Ampelrot missachtet und schweren Unfall verursacht - Gefahrenbremsung der Linie 80

Aufgrund eines schweren Unfalls musste Donnerstagvormittag in Dresden die Kreuzung Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer für zwei Stunden gesperrt werden. Zudem kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 53-jährige Fahrer eines Mitsubishi-Kleintransporters, der aus Richtung Bramschtunnel kam und das Emerich-Ambros-Ufer überqueren wollte, die rote Ampel missachtet. Im Kreuzungsbereich stieß er daraufhin mit einem Opel Astra Cabrio zusammen.

Dessen 33-jähriger Fahrer erlitt durch den Zusammenprall schwere Verletzungen. Seine 30-jährige Begleiterin und ein sieben Wochen altes Baby wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Auch der Mitsubishi-Fahrer trug leichte Verletzungen davon. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 28 000 Euro.


Eine Gefahrenbremsung musste Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr der Fahrer eines Busses der Linie 80 einleiten. Er kam von der Washingtonstraße und wollte in die Lommatzscher Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit habe eine 42-jährige Radfahrerin den Radweg der Washingtonstraße befahren und die Kreuzung Lommatscher Straße Richtung Elbepark überquert.

Um nicht mit der Radfahrerin zusammenzustoßen, trat der 42-jährige Busfahrer auf die Bremse. Dabei stürzte eine 66-jährige Seniorin im Bus und verletzte sich. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung machen können, sich unter der Dresdner Telefonnummer 0351-4832233 zu melden.

Textquelle: dnn-online

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!