Related Posts with Thumbnails

Freitag, 17. Februar 2012

Dresden bei Facebook verschwunden

... so oder so ähnlich könnte die Schlagzeile lauten wenn der Landeshauptstadt Dresden genau dasselbe passiert wäre wie der Stadt München. Wie die meisten sicherlich wissen verschwandt die Münchner Facebook-Seite (www.facebook.com / muenchen) mit 400.000 Mitgliedern über Nacht im Facebook-Nirvana.

Ein ungeschickter Mitarbeiter oder ein Datenbankfehler hat die jahrelange Arbeit der Portal München Betriebs-GmbH kaputt gemacht, könnte man meinen ... bis man diesen Artikel vom heutigen Tage bei sueddeutsche.de gelesen hat. Facebook hat die Münchner Fanpage einfach abgeschaltet, einfach so. Nachdem die Portal München Betriebs-GmbH unter schwierigen Bedingungen Kontakt zu Facebook aufgenommen hatte, erhielt man die lapidare Antwort: "Es gebe neue Richtlinien, denen zufolge Fanseiten nicht mehr nach einer Stadt benannt werden dürfen." Das Kuriose daran ist, das Facebook den Betreibern 2010 den Namen noch vorgeschlagen hat. Angeblich wären die 400.000 Mitglieder noch in einer Datenbank gespeichert, wann und ob die migriert werden steht in den Sternen. Mittlerweile hat der Münchner Betreiber ein neues Portal, welches unter www.facebook.com/Stadtportal.Muenchen erreichbar ist.

Die Dresdner Facebook-Seite ist unter www.facebook.com/Dresden.Marketing erreichbar (mit übrigens reichlich 47.000 Mitgliedern) und somit vor der Abschaltung aufgrund dieser "willkürlichen" Begründung (vorerst) sicher. Ob die Domain mit Bedacht gewählt wurde, kann nur die Marketing-Abteilung selbst beantworten. Angeblich soll es zukünftig regionale Seiten bei Facebook geben, wofür die "Stadtdomains" benötigt werden. Übrigens könnte zum Beispiel auch die Stadt Hamburg mit knapp 600.000 Mitgliedern bei Facebook über Nacht verschwinden. Sie ist unter der Domain www.facebook.com/Hamburg erreichbar ;)

PS: Was lernt man daraus? Traue niemals einem marktbeherrschenden Unternehmen, oder so ...

(© Screenshot: facebook.com)


Etwas verpasst? Dann einfach meinen Blog über diese Links abonnieren: Dapema ONLINe per Email verfolgen oder meinen Twitter Blog Feed: @dresdenpower - Mitgestalten? Dann Dapema ONLINe bei Facebook beitreten. Add jetzt Dapema auch bei Google+.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!