Related Posts with Thumbnails

Sonntag, 19. Dezember 2010

Stadtteil Bühlau 1911 - Dresden-Postkarte KW 50/10

Heute wieder neu die "Dresden-Postkarte der Woche":

Bühlau ist ein Stadtteil von Dresden. Es liegt im Osten der sächsischen Landeshauptstadt und gehört zum statistischen Stadtteil Bühlau / Weißer Hirsch. Bühlau befindet sich außerhalb des Elbtals zwischen Dresdner Heide und Schönfelder Hochland. Erstmals erwähnt 1349, bildete es seit 1839 eine Landgemeinde mit Quohren und wurde 1921 nach Dresden eingemeindet. Heute liegt in Bühlau eines der Dresdner Villenviertel.

Dresden-Postkarte Kalenderwoche 50/10


Bühlau bei Dresden, Totalansicht, 1911, Orig.-Aufn. Th. C. Ruprecht, Dresden 9, Privatbesitz

Bühlau wurde 1349 im Lehnsbuch Friedrichs des Strengen als "Bele" erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname ist altsorbischen Ursprungs, weist auf eine slawische Gründung hin, und bedeutet "heller/weißer Ort". Im Laufe der Jahrhunderte wuchsen die einzelnen Bühlauer Ortsteile sowie das benachbarte Quohren immer weiter zusammen. Im Jahre 1839 wurden sie zur Landgemeinde "Bühlau mit Quohren" vereinigt. In Neubühlau entstanden im späten 19. Jahrhundert vorwiegend entlang der Bautzner Landstraße zahlreiche Wohn- und Geschäftshäuser. Im Jahre 1896 erhielt Bühlau einen Anschluss an das Dresdner Straßenbahnnetz. Die Strecke wurde 1908 nach Weißig verlängert und stellte somit den Anschluss an die im gleichen Jahr eröffnete Bahnstrecke Dürrröhrsdorf–Weißig her.

Wer keine Postkarte verpassen möchte, abonniert einfach meinen Blog über diese Links: Dapema ONLINe per Email verfolgen oder meinen Twitter Blog Feed: @dresdenpower - Mitgestalten? Dann Dapema ONLINe bei Facebook beitreten.

Informativ: Update zur Wintersportsituation in der Heide via Frank informiert

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!