Related Posts with Thumbnails

Montag, 29. November 2010

Drei Krümel Schnee stürzen Dresden ins Chaos

Der Schnee in Dresden... immer wieder eine unendliche Geschichte. Die Metereologen haben es von der Bildfläche geträllert, am gesamten Wochenende: Neuschnee, viel Neuschnee im Anmarsch. Bereits am Sonntag, gegen 23:30 Uhr, rieselten die ersten Flocken.. und ich ahnte, es wird so wie immer. Der Berufsverkehr im Chaos...

Und genau so kam es. 06:45 Uhr ... in Meußlitz rieselten die Flocken, der Weg nach Leuben war beschwerlich, die Hauptstraßen Pirnaer Landstraße (hier fahren Busse) und Stephensonstraße hatten bisher keinen Winterdienst gesehen der ja laut Pressemitteilung (wurde die eigentlich schon am letzten Freitag verfasst?) seit 2:00 Uhr nachts im Schichtsystem fuhr. Woher wusste ich nur das die "Fahrt" von Leuben in die Altstadt zum Schloßplatz mehr Stehen als Fahren bedeutet (?) Also 7:30 Uhr entlang der Leubener, Österreicher, Tolkewitzer Straße zum Schillerplatz .. weiter zum Käthe-Kollwitz-Ufer, und da war Schluß! Stehen bis zur Albertbrücke .. kein Winterdienst weit und breit, ich war doch aber auf der Hauptstraße, also muss doch hier mal ein Winterdienstfahrzeug lang gefahren sein, dachte ich mir. Fehlanzeige. Der Schloßplatz (da hatte ich einen Termin) fein säuberlich in weiß gebettet, lebensmüde und unverantwortliche Fahrradfahrer über schneebedecktes Kopfsteinpflaster eiernd, habe ich gesehen.
Aber keinen Winterdienst, die machen jetzt sicher Frühstück, dachte ich mir und fuhr weiter durch die Spurrinnen über Theaterplatz, Postplatz, Reitbahnstraße und ich sah sie kommen ... die erste geräumte Straße ... die Ammonstraße ... gegen 9:30 Uhr. Welches Wunder. Achso, bis dahin hatte ich KEIN Räumfahrzeug gesehen, aber ich wusste bei einer kleinen Pause gegen 10:30 Uhr am Strehlener Platz warum: hier drehten gleich drei Fahrzeuge ihre Runden. Aber wo blieben die anderen 41 Fahrzeuge? Waren die Streusalz holen?

Eine Unverschämtheit sage ich .. als pünktlicher Steuerzahler und treuer Bürger dieser Stadt erwarte ich das die Verantwortlichen ihrer Pflicht nachkommen. Dieser Zustand ist eine Zumutung und eine Gefahr für jeden Straßenteilnehmer, ganz zu schweigen vom wirtschaftlichen Schaden!

Und .. liebes Dresdner Rathaus und liebes Dresdner Straßen- und Tiefbauamt .. der Winter fängt gerade erst an!

PS: Ich hatte vergessen zu erwähnen das ich für ca. 12 km eine reichliche Stunde gebraucht habe, wie ist das eigentlich mit dem Umweltschutz vereinbar?


Etwas verpasst? Dann einfach meinen Blog über diese Links abonnieren: Dapema ONLINe per Email verfolgen oder meinen Twitter Blog Feed: @dresdenpower - Mitgestalten? Dann Dapema ONLINe bei Facebook beitreten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!