Related Posts with Thumbnails

Donnerstag, 2. Juli 2009

Unwetter mit schwimmenden Gullideckeln in Dresden

Was für ein Unwettertag in und um Dresden. Und wie kurios vor allen Dingen... Am frühen nachmittag so gegen vier zog im Stadteil Leuben eine Gewitterfront auf und es donnerte von weiten... es fing leicht an zu nieseln. Zur selben Zeit twitterte Roberto über schwimmende Gullideckel auf der Tharandter Straße im Stadteil Löbtau. Es klang nach einigermaßen Chaos. Im Stadteil Leuben und Nickern regnete es gegen 17 Uhr die "allgemein übliche" Menge, nichts besonderes in den letzten Tagen. Wiederum schrieb Pierre und Martin gegen 18 Uhr das der Hornbach im Elbepark unter Wasser steht... Am schlimmsten schien es die Stadteile Cotta, Löbtau und Cossebaude, aber auch Radebeul getroffen zu haben. Die Medienberichterstattung war bisher sehr dürftig.
Dafür haben es andere Ecken heftiger abbekommen. Es erwischte z. B. den Erzgebirgsort Gelenau heute nachmittag. Der halbe Ort steht oder stand unter Wasser.

Die Elbe scheint sich dafür im Griff zu haben. Heute mittag wurden 4,27m gemeldet und es gilt weiterhin Hochwasser-Alarmstufe 1. Die Prognose des Landeshochwasserzentrums für die nächsten Tage ist gleichbleibend bis leicht fallend. Wen es interssiert kann sich hier über aktuelle Hochwasserwarnungen informieren.

Ähnliche Artikel:
31. März 2009 - Stürmisches Dresden
01. Juni 2008 - Jahrhundertgewitter über Dresden

Gefunden: Unwetter über Mering bei Cindy

Twitter Button from twitbuttons.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!