Related Posts with Thumbnails

Sonntag, 21. September 2008

19. Edition der Frauenkirchen-Uhr aufgelegt - NUR 5000 Stück

Kürzlich erschien die 19. Edition der Frauenkirchen-Uhr, diesmal limitiert auf 5000 statt wie bisher 25 000 Stück. Das Angebot sei im Interesse einer gewissen Exklusivität und wegen der höheren Qualität verknappt, erklärte Güttler. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hatte seit 1991 durch den Verkauf der Armband- und Taschenuhren mit einem winzigen Stück Trümmerstein im Zifferblatt rund sechs Millionen Euro für den Wiederaufbau des Gotteshauses gesammelt.
Die Chronometer sind mittlerweile zu Sammlerstücken geworden. Die Wiederaufbau GmbH und Fördergesellschaft setzen die Uhrenserie seit 2006 fort. Bisher wurden einschließlich der Sondereditionen 475 000 Stück verkauft, sagte Güttler. Im September soll eine weitere Version erscheinen, deren Zifferblatt analog der Fassade aus alten und neuen Sandsteinen gestaltet ist.

Die 1726 bis 1743 erbaute und 1945 zerstörte Kirche war von 1993 bis 2004 wiedererstanden. Zwei Drittel der Kosten von knapp 180 Millionen Euro wurden aus Spenden finanziert. Nach der Weihe der „Steinernen Glocke“ im Oktober 2005 löste sich die Fördergesellschaft zum Wiederaufbau auf. Dem Verein gehörten insgesamt 13 000 Menschen weltweit an. Die von ihr erbrachte Spendensumme betrug 35 Millionen Euro. Bereits 2003 war eine neue Fördergesellschaft gegründet worden, die seit 2006 die Stiftung Frauenkirche als Eigentümerin bei der Unterhaltung des Gebäudes unterstützt. Sie hat derzeit rund 2600 Mitglieder und finanziert aus Spenden verschiedene Projekte wie die Weihnachtliche Vesper oder das Gedenken am 13. Februar.

Textquelle: dnn-online

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!