Related Posts with Thumbnails

Freitag, 20. Juni 2008

Die Spitznamen der EM-Stars - Poldi, Schweini, Bomber, Deco

Viele Leute haben Spitznamen - auch EM-Stars. Oft sind es einfach Kurzformen ihrer Namen.

Manche deutsche Fußballspieler kennt man fast nur noch unter ihrem Spitznamen - wie Bastian Schweinsteiger als "Schweini" und Lukas Podolski als "Poldi". Andere kriegen ihren Spitznamen wegen ihres Aussehens. Zum Beispiel der spanische EM-Stürmer Fernando Torres. Der 24-Jährige wird "el niño" genannt. Das heißt auf Deutsch: "das Kind". Er sieht nämlich immer noch wie ein Junge aus.

Und der Portugiese Deco benutzt seinen Spitznamen aus der Kindheit als Künstlernamen. Er heißt eigentlich Anderson Luiz de Souza. Aber sein Onkel rief ihn "Deco", weil er so nuschelte. Deco ist nämlich eine Kurzform von Dé Cuzinho - einem Ausdruck für nuscheln.

Der italienische Nationalspieler Alessandro Del Piero hat den Spitznamen "Pinturicchio". Nach einem Maler, der vor ungefähr 500 Jahren in Italien lebte. Der eher stille Mittelfeldstratege sei ein Künstler, aber kein Chef auf dem Platz, ist damit gemeint.

Furchteinflößender klingt da "Il Bomber" - so wird der Italiener Luca Toni genannt. Bei der EM hat er seinem Spitznamen aber bisher noch nicht so richtig Ehre gemacht.

Textquelle: bärenblatt

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!