Related Posts with Thumbnails

Freitag, 20. Februar 2009

Geht es voran am Dresdner Neumarkt? Baustopp für British Hotel

Nachdem das Verwaltungsgericht die Baugenehmigung für den Neubau des "British Hotel" am Neumarkt ausgesetzt hat, wurde diese Woche am neuen "Innside Premium Hotel" zwischen Salzgasse und Rampischer Straße Richtfest gefeiert. Das Hotel soll voraussichtlich Ende des Jahres eröffnen und wird 180 Zimmer und Suiten anbieten. Die Baukosten für das Hotel am Neumarkt betragen rund 33 Millionen Euro.


Innside Premium Hotel von der Salzgasse aus - Bildquelle: Christian Bodinus - neumarkt-dresden.de

Über dem Projekt "British Hotel" hängt nun ein Baustopp. Mit der Aussetzung der Baugenehmigung dürfen vorläufig keine Bauarbeiten an dem Objekt mehr durchgeführt werden. Die Stadt hatte der Bauherrin Hapimag im Oktober 2008 die Baugenehmigung für die Errichtung des Hotels in der Landhausstraße erteilt. Die Woba NordWest ist Eigentümerin des Nachbargrundstücks und hat Beschwerde gegen den Bau eingereicht. Der Grund: Die Abstandsflächen sollen angeblich nicht eingehalten worden sein. Das stellt unter anderem ein Eingriff in das Eigentumsrecht der Antragstellerin dar.

Laut Gesetz müssen die Abstandsflächen ungefähr die halbe Höhe des Gebäudes betragen. Die Vorschrift soll vor allem den Brandschutz gewährleisten. Die Richter des Verwaltungsgerichts haben der Woba NordWest Recht gegeben. Das prunkvolle "British Hotel" war durch den Krieg 1945 zerstört worden. Im Frühjahr 2008 hatte die Stadt für den Verkauf des Grundstücks grünes Licht gegeben. Käufer des Grundstücks, auf dem einst das British Hotel stand - ist die Schweizer Aktiengesellschaft Hapimag, sie betreibt in Europa und den USA mehr als 50 Ferienressorts, die von den Hapimag-Partnern mietfrei genutzt werden können.

Im "British Hotel" sollen 38 Appartments mit insgesamt 76 Betten eigentlich innnerhalb des nächsten Jahres entstehen. Die Eröffnung war für Anfang 2010 geplant.

Twitter Button from twitbuttons.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!