Related Posts with Thumbnails

Samstag, 29. November 2008

7 Millionen Euro Schulden - Dynamo Dresden kurz vor der Pleite?

Bis heute früh halb vier dauerte die brisante Mitgliederversammlung beim Traditionsclub Dynamo Dresden im Rundkino. Über 800 Dynamo-Mitglieder waren erschienen um am Ende die schlichten Zahlen präsentiert zu bekommen.

1,9 Millionen Euro Verlust in der letzten Saison und insgesamt knapp 7 Millionen Euro Schulden, hauptsächlich bei der Stadt Dresden und bei Medienunternehmer Michael Kölmel. Immerhin soll demnächst ein Sanierungskonzept vorgestellt werden, ausgearbeitet von Wirtschaftsprüfern. Das wie vielte Konzept ist dies eigentlich?
Dem Abwahlantrag zuvor kam Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Mulansky. Er gab seinen Rücktritt zum 11.12.2008 bekannt und will spätestens im Juni 2009 aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.
Nichts bekannt wurde heute über ein holländisches Konsortium, das öffentlich zwar noch nicht genannt werden möchte, aber angeblich mit zehn Millionen Euro Gewehr bei Fuß steht, um mittels einer unabhängigen Kommission aus Experten und Fans binnen eines halben Jahres professionelle Strukturen bei Dynamo Dresden zu schaffen. Das Ziel soll die 1. Bundesliga in drei bis vier Jahren sein. Wer's glaubt!?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!