Related Posts with Thumbnails

Dienstag, 30. September 2008

Wir haben´s geschafft!! Die Frauen-Fussbal-WM 2011 in Dresden

Wir haben es geschafft!! Das Organisationskomitee der FIFA hat heute entschieden das die Landeshauptstadt Dresden Austragungsort der Frauen-Fußball-WM 2011 wird.

Magdeburg ist leider als zweiter osdteutscher Kandidat gescheitert. Aus diesem Grund hat der Bürgermeister der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, Lutz Trümper, bereits angekündigt, nicht zur offiziellen Bekanntgabe nach Berlin zu fahren. "... und da kann man sich abrackern wie man will, dass man im Osten keinerlei Chance hat, wahrgenommen zu werden...", sagte er.

Dresden ist damit EINZIGER Austragungsort in Ostdeutschland. Die WM wird in neun Städten stattfinden. Berlin, Augsburg, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg sind dabei. Das Endspiel wird am 17. Juli in Frankfurt (nicht in Berlin??) angepfiffen. Wie erwartet werden die Spiele in Dresden im neuen Dynamo-Stadion (...... - ARENA) stattfinden.

"Deutschland ist ein Frauenfußball-Land, das dokumentierte sich auch durch die inhaltlich hervorragenden Bewerbungen, aus denen wir neun WM-Städte ausgewählt haben. Die Fans in Deutschland können sich auf ein fröhliches und hochklassiges Weltfestival des Fußballs freuen. Die Frauen-WM 2011 soll, wie schon das Sommermärchen 2006, das Bild und Ansehen unseres Landes weiter verbessern", sagte DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger bei der Bekanntgabe der Entscheidung.

"Am Ende lagen uns elf ausgezeichnete Bewerbungen vor. Leider mussten wir eine Auswahl treffen. Eine Berücksichtigung aller Bewerber hätte das Budget gesprengt. Je mehr Stadien, desto teurer wird die gesamte Veranstaltung. Und im Gegensatz zu fast allen internationalen Großveranstaltungen beanspruchen wir für unseren OK-Etat keine öffentlichen Gelder", sagte Wolfgang Niersbach, der Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes.

"Ich freue mich, dass dieses Sport-Großereignis auch in Sachsen stattfindet. Wir werden auf jeden Fall ein guter Gastgeber sein. Für die Vereine im Freistaat erwarte ich einen ähnlichen positiven Effekt wie schon bei der WM 2006", sagte Sachsens Sportminister Roland Wöller.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!