Related Posts with Thumbnails

Donnerstag, 13. November 2008

Dresden bekommt Turbointernet - Mit 50 Megabit ins www

Die Dresdner Stadtteile Striesen und Blasewitz dümpeln seit vielen Jahren mit einem Internetzugang mit maximal 56 Kilobit je Sekunde herum.
Aber so schnell kann sich alles ändern - Sie bekommen nun die bundesweit schnellsten Zugänge. Die Telekom baut diese Gegend derzeit mit millionenschwerem Aufwand für die neuartige GPON-Technik aus, die in jedem Haushalt Datenraten bis 50 Megabit je Sekunde erlaubt.
Zwischen Anfang und Mitte 2009 wird das Unternehmen schrittweise nahezu alle 27.000 Haushalte in beiden Stadtteilen für die neue Technik freischalten. Immerhin müssen die Kunden dafür nur die üblichen DSL-Preise zahlen. Mit diesem Pilotprojekt will die Telekom testen, wie sie auch andere glasfaserverkabelte Gemeinden in Deutschland mit Turbo-Internet versorgen kann.

Was ist GPON:
Gigabit Passive Optical Network (GPON) ist eine Technologie auf Basis von passiven optischen Netzen (PON). Sie ermöglicht es dem Nutzer, Datenraten von bis zu 2,5 Gigabit/s sowohl in Downstream- und Upstreamrichtung bereitzustellen. GPON arbeitet mit einer generischen Verkapselung (GEM) mit dem Ethernet-Frames und Daten im Zeitmultiplex (TDM) über eine GPON-Verbindung übertragen werden können.

Quelle: wiki

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!