Related Posts with Thumbnails

Sonntag, 4. Mai 2008

Taxifahrer in Dresden-Lockwitz stirbt durch Unfall

Der am Sonntagmorgen in Dresden tot aufgefundene Taxifahrer ist laut Polizei durch einen Sturz ums Leben gekommen. "Ein Gewaltverbrechen kann sicher ausgeschlossen werden", sagte Pressesprecher Thomas Herbst am Sonntagnachmittag. Die Obduktion habe ergeben, dass der Mann aufgrund einer Vorerkrankung das Bewusstsein verloren habe und nach vorn auf das Gesicht gestürzt sei. Die schweren Verletzungen hätten schließlich zum Tod geführt.

Zunächst konnten Polizei und Staatsanwaltschaft ein Verbrechen nicht ausschließen. Anwohner der Klebaer Straße in Dresden-Lockwitz hatten den 48-Jährigen gegen 5.20 Uhr leblos neben seinem Mercedes-Kleintransporter Vito gefunden. Die Leute hatten das Taxi am Vorabend bestellt und am nächsten Morgen bereits einige Zeit auf sein Eintreffen gewartet.

Wie die Polizei mitteilt, hätten allerdings bereits die Umstände des Falls gegen ein Verbrechen gesprochen. Es gab keine Spuren einer tätlichen Auseinandersetzung. Alle Wertsachen waren noch vorhanden. Anwohner hatten zudem keine verdächtigen Geräusche gehört oder verdächtige Beobachtungen gemacht.

Zwei junge Männer, die sich zur Zeit des Vorfalls in der Umgebung aufgehalten hatten, waren von der Polizei zunächst festgehalten worden. Die jungen Männer hätten noch vor der Obduktion das Polizeirevier wieder verlassen können, hieß es. Sie hätten nichts mit dem Ereignis zu tun.

Textquelle: DNN-Online

Keine Kommentare:

Kommentar posten

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!