Related Posts with Thumbnails

Montag, 28. Dezember 2009

Warum brauche ich formspring.me?

Seit einigen Wochen begegnet mir in meiner Twittertimeline immer wieder formspring.me. Anfangs etwas unsicher um was es sich dabei handelt, klickte ich nun doch einige Male auf die Links welche in den Tweets verpackt sind.

Was findet man nun daran? Hinter dem simplen Konzept steht der Sinn anonym Fragen zu stellen, viele Fragen... an seine Follower. Zum Beispiel: Welches Getränk magst Du am liebsten? Mit was kann ich Dir eine Freude machen? Warum twitterst Du eigentlich? Eigentlich alles was man über seine Follower schon immer wissen wollte. Mehr oder weniger sinnvoll werden die Fragen dann entsprechend beantwortet. Über Sinn oder Unsinn lässt sich sicher streiten. Ich stehe zumindest der neuen Idee des Web 2.0 im Moment eher skeptisch gegenüber. Gebe ich nicht in meiner Twittertimeline schon genug von mir preis? Sicher muss man nicht jede Frage beantworten ... aber ... Was denkt Ihr darüber? Habt Ihr Euch bei formspring.me schon angemeldet? Wenn ja, welche Erfahrungen gibt es?




Kritisch gesehen: formspring.me.myself.and.I auf Julius’ Blog (leider nicht mehr verfügbar)


Screenshot by © FormSpring.Me, LLC

Etwas verpasst? Dann einfach meinen Blog über diese Links abonnieren: Dapema ONLINe per Email verfolgen oder meinen Twitter Blog Feed: @dresdenpower - Mitgestalten? Dann Dapema ONLINe bei Facebook beitreten. Add jetzt Dapema auch bei Google+.

Kommentare:

  1. hi
    Also ich bin ganz frisch bei formspring.me und hab es eigentlich auch ehr durch zufall (also durch die, denen ich folge)gefunden. Es ist eigentlich ganz lustig. Weil, wie du schon geschrieben hast oft unsinnvolle Fragen kommen und ich zu dem Zeitpunkt grad übelste langeweile hatte, die durch Formspring einigermaßen geheilt wurde...Und ich muss sagen es is relativ in Ordnung. Sinnlos aber lustig

    AntwortenLöschen
  2. @Biokresse..

    Ich habe jetzt bei Dir mal gelesen ;) Du hast schon recht.. Sinnlos, aber schon ein wenig lustig. Kann ich eigentlich völlig absurde Fragen auch löschen, sprich die ich nicht beantworten möchte?

    Für Langeweile gibt es doch auch andere Möglichkeiten ;) ... (bloggen zum Beispiel)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch dort, finds eigentlich lustig weil ich echt nix zu tun habe ausser twitter und so.... Bei mir sind einfach die Fragen meist Französisch. =) LoL

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich angemeldet, und einfach mal eine Frage gestellt, und....... ich habe viele Antworten erhalten. Also ist diese Art von Frage und Antwort nicht schlecht, eine Antwort könnte schon richtig sein. Aber man muß selektieren.

    AntwortenLöschen
  5. Es könnte sein, dass es nicht ganz unproblematisch ist, denn die Antworten, die man gibt, könnten bei der Auswertung zur Erstellung von Persönlichkeitsprofilen verwendet werden, die dann auch gewerblich genutzt werden,- zielorientierte Werbung, Meinungsforschung usw. bis hin zur Erfragung persönlicher Einstellungen, Meinungen und Ansichten, die bei Bewerbungen für Arbeitgeber interessant wären.
    Und Facebook und Twitter nutzen bereits solche Datensammlungen, um sie zu verkaufen und Geld damit zu verdienen.
    Ich finde, man sollte sehr vorsichtig sein, welche Fragen man beantwortet. Sie beinhalten eine geschickte Mischung aus lustig, sinnlos und persönlichkeitsbeschreibend...

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Dein Kommentar wird moderiert. Ich behalte mir das Recht vor gewerbliche Kommentare, z. B. von Möchtegern-SEOs, zu bearbeiten oder zu löschen. Vielen Dank für's kommentieren!

In den Kommentaren können die HTML-Tags für:

kursiv = <i>Testwort</i>
fett = <b>Testwort</b>
Links = <a href="http://www.deineURL.de/">Link Text</a>

verwendet werden. Einfach die o.g. Beispiele kopieren und mit den eigenen Werten ersetzen.

Kommentar verpasst? Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Folge-Kommentare per Email informieren zu lassen.

Kommentare könnten nofollow-frei sein!